4. Geburtstag – Unser Jahr 2020 – Neue Sprecher:innen

Und wieder ist ein Jahr vergangen im Jugendforum Suhl. Auch wenn 2020 ein schwieriges Jahr war, haben wir alles versucht, um einige Aktionen auf die Beine zu stellen. Wir fassen kurz zusammen, was wir so alles gemacht haben.
Angefangen haben wir mit dem Schwarzlichtvolleyballturnier, bevor die ersten Beschränkungen verordnet wurden. So konnten wir von überall her Spieler:innen einladen, um in der Turnhalle in der Otto-Bruchholz-Straße einen aufregenden Wettkampf durchzuführen. Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr dieses Format wieder durchführen können.

Nachdem alle Schulen, Jugendeinrichtungen, Restaurants usw. vorübergehend geschlossen wurden, waren auch wir als Jugendforum leider gezwungen, unsere Treffen erstmal zu verschieben. Wir wollten allerdings nicht ganz untätig sein und so haben wir den Jugendschmiede Home Livestream ins Leben gerufen, der über circa 3 Monate jeden Donnerstagabend stattfand. Wir haben Spiele gespielt, spannende Gäste interviewt, gekocht und uns über die aktuelle Situation unterhalten. Auch die Zuschauer:innen wurden interaktiv mit einbezogen und konnten uns zum Beispiel beim wöchentlichen Quiz mit ihrem Wissen beeindrucken oder ihre Kreativität bei skribbl.io unter Beweis stellen.
– Wir haben insgesamt 75,4 h im Jugenschmiede Home Stream gefüllt.
– Wir hatten circa 80 Zuschauer:innen beim Jugendschmiede Home Livekonzert.
– Wir haben die Blobby Volley Meisterschaft erfunden und bereits 2x durchgeführt 😀

Auf unserem Youtube Kanal könnt ihr euch einen Eindruck darüber verschaffen.

Neben dem Streaming haben wir viel Vernetzung betrieben. Wir freuen uns, das Jugendforum Hildburghausen kennengelernt und unsere Zusammenarbeit mit dem Jugendforum Schmalkalden-Meiningen sowie dem Kinder- und Jugendbeirat Zella-Mehlis vertieft zu haben. Wir hoffen, dass wir auch in Zukunft gemeinsam Projekte durchführen können. Im Rahmen der Interkulturellen Woche führten wir ein Wikingerschachturnier durch, welches nächstes Jahr in ähnlicher Form unbedingt wiederholt werden soll. Aktuell bringen wir uns beim Praxisentwicklungsprojekt „Eigenständige Jugendpolitik in Thüringen“ ein, sammeln Spenden für die Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete und bieten Künstler:innen eine Plattform in unserem Kulturadventskalender. Zu guter Letzt haben wir dieses Jahr den Jugendfonds eingerichtet, in dem ihr Jugendlichen eure Projektideen einreichen und finanzielle Mittel beantragen könnt. Dieses Jahr haben wir insgesamt fünf Projekte unterstützt. DRÜCKT HIER UND KOMMT ZUM JUGENDFONDS

Den 4. Geburtstag des Jugendforums haben wir im Rahmen der Möglichkeiten gefeiert und so unsere alten Sprecher:innen verabschiedet und Neue gewählt. Wir bedanken uns hier jetzt nochmal bei allen ehrenamtlichen Jugendlichen, die aktiv oder auch passiv am Jugendforum mitwirken und uns unterstützen. Danke. Nach ganzen drei Jahren als Sprecher und als erstes beratendes Mitglied des Jugendhilfeausschusses in Suhl müssen wir unseren Ältesten leider verabschieden. Er hatte immer tolle Ideen und konnte schnell Lösungsansätze finden. Beim Schwarzlichtvolleyball hatte er immer den Hut auf, um eine reibungslose Veranstaltung durchführen zu können. Er bleibt weiterhin dem Jugendforum als Helfer erhalten, macht aber Platz für jüngere Leute. Danke Christopher für dein Engagement und deine Einsatzbereitschaft für das Jugendforum. DANKE 😘

Danke auch an dich. Du hast immer frischen Wind in das Jugendforum gebracht, mit neuen Ideen und kreativen Ansätzen für Aktionen. Auch wenn wir vieles dieses Jahr nicht machen konnten, werden wir deine Ideen im Kopf behalten und hoffentlich durchführen können. Wir hoffen sehr, dass du in deinem Studium viel Spaß hast und deine Zukunft genauso kreativ gestaltest, verrückt und mit einem Lächeln. DANKE LU 😘😘

Nachdem wir mit Tränen in den Augen zwei Sprecher:innen verabschiedet haben, mussten wir natürlich neue wählen.
Neben Mitja, der wiedergewählt wurde und Christopher im Jugendhilfeausschuss ersetzt, treten Elias und Kevin ihr Sprecheramt an. Wir freuen uns darauf mit euch 2021 anzugehen und viele Projekte zu verwirklichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.